Veroncia Lake Setfoto Sullivan's Travels von Preston Sturges (USA 1941) &

Filmstill aus Crni Film/ Black Film (Ser 1971) von Želimir Žilnik


TROUBLE FEATURE für das Filmprogramm "Balkanrouten" im Filmhaus am Spittelberg.*

Mit anschließender Diskussion mit dem Regisseur Želimir Žilnik.

 

"Der zweite Teil unseres „Balkanrouten“-Programms widmet sich dem Filmland Serbien und wurde in Zusammenarbeit mit dem Kurator_innenteam Diskollektiv als „Trouble Feature“ konzipiert. Dabei werden Filme aus völlig verschiedenen Kinowelten im Rahmen eines Doppelscreenings enggeführt. Die Absicht: Grenzen sprengen, Brücken schlagen, produktiven Zwist befeuern. Die Überzeugung: Wenn zwei Sichtungserfahrungen aufeinandertreffen, entsteht eine Dritte – denn im Streitgespräch konträrer Bilder und Ideen liegt das Potenzial spannender neuer Erkenntnisse. Gezeigt wird einerseits ein Kurzfilm-Klassiker der „Schwarzen Welle“ Jugoslawiens aus dem Jahr 1971. Želimir Žilniks Crni film, in dem der Regisseur sechs Obdachlose bei sich aufnimmt, um das von ihnen repräsentierte „Problem“ aus der Welt zu schaffen, ist zugleich ein radikales Beispiel für sozial engagiertes Kino und eine beißende Satire darauf. Davor läuft Sullivan’s Travels von Preston Sturges: Eine Komödie aus der goldenen Ära Hollywoods, in der ein erfolgreicher Filmemacher als Landstreicher verkleidet auszieht, um Erfahrungen für ein von ihm geplantes Sozialdrama zu sammeln.

Dem Abspann wird nicht das letzte Wort gelassen: Im Anschluss an die Filme findet eine experimentelle Publikumsdiskussion mit Želimir Žilnik statt." (Programmtext für das Filmhaus am Spittelberg)

 

*In Kooperation mit Jugend ohne Film.