TROUBLE FEATURES auf der DIAGONALE '18 _ In Referenz: Kein schöner Land


Bei der Diagonale 2018 stieg die Peter-Alexander-Komödie Im weißen Rössl (1960) mit Nicolas Rays Joan-Crawford-Western Johnny Guitar (1954) als Überraschungsfilm in den Ring. Ein experimentelles Doppelprogramm mit anschließender Diskussion, frei nach einem Grundsatz der Montagetheorie: Wenn zwei Leinwanderfahrungen aufeinandertreffen, entsteht eine dritte.

 

Das diesjährige Trouble-Feature-Gastspiel war ins historische Special "Kein schöner Land" eingebettet. Als Ausgangspunkt diente mit der Operetten-Modernisierung Im weißen Rössl ein strahlendes Aushängeschild des österreichischen Tourismusfilmgenres. Die mysteriösen Gäste im Kaiserzimmer des Weißen Rössls waren auf der Leinwand des Grazer Rechbauer Kinos Vienna (the pariah) alias Joan Crawford und Johnny Guitar (the musician) alias Logan (the gunslinger) alias Sterling Hayden in Liebe vereint. Johnny Guitar – ein fantastisch-dramatischer Western um eine Salonbesitzerin, ihren Ex, ihre Feindin, faschistoide Tendenzen im ländlichen Amerika und den Fortschritt, namentlich die Eisenbahn, die sich durch Felssprengungen ankündigt, welche nicht viel mehr zum Plot beitragen, als dass sie die Pferde verschrecken.